Karriere mit Lehre: Erik Pußwald

Pußwald_Digitisch

Zum Fachmann in vier Jahren Lehrzeit

  • Pußwald_Digitisch
  • Pußwald_PC
  • Pusswald_Portrait

Bevor Erik Pußwald seine Lehre bei Egger Glas begonnen hat, war er auf der Suche nach einer Lehrstelle in der Metallbranche, stand aber schnell vor Schwierigkeiten. „Der Ansturm auf Ausbildungsplätze in den metallverarbeitenden Betrieben war enorm, die Branche in dieser Hinsicht hoffnungslos überlaufen.“, berichtet er. Er musste also umdenken und begann andere regional ansässige potentielle Ausbildungsbetriebe zu suchen – mit Erfolg.

„Bei Egger Glas hatte man schnell ein offenes Ohr für mich und ich habe gleich ganz unkompliziert eine Einladung zum Schnuppern erhalten. Mir ist schon beim ersten Ausprobieren klar geworden, dass Glas ein mindestens genauso interessantes Material ist wie Metall. Von dem Moment an wollte ich die Lehrstelle unbedingt. Zum Glück hat es dann ja auch problemlos geklappt und ich konnte meine Lehre zum Glasbautechniker beginnen.“, beschreibt Erik seinen Weg zum Einstieg in das Glaserhandwerk.

Erik hat als einer der ersten in unserem Unternehmen die um das Zusatzmodul „Planung und Konstruktion“ auf vier Jahre Lehrzeit erweiterte Ausbildung gemacht. Während seiner Lehrjahre hat er alle Abteilungen in unserem Betrieb durchlaufen und dabei unter anderem gelernt Produktionsmaschinen zu bedienen, Arbeiten in der Werkstätte und im Außendienst zu erledigen und auch im Büro Erfahrung im Bereich Arbeitsvorbereitung gesammelt. Als besonderen Höhepunkt beschreibt er sein Praxisprojekt im Rahmen des Moduls Glasbau und Konstruktion: „Ich musste meinem Berufsschullehrer ein Projekt präsentieren, das ich von der Planung über die Fertigung bis zur Endmontage selbständig zu betreuen hatte. Ich habe für mich zu Hause eine neue Dusche entworfen, weil unser Badezimmer sowieso erneuert werden musste. Der Lehrer hat den Plan angenommen und natürlich war dann die Motivation, alles so gut wie irgendwie möglich zu machen, besonders groß. Was soll ich sagen? Es ist wirklich super geworden, und ich freue mich heute noch und bin stolz, dass mein Berufsschulprojekt so ein schöner Erfolg geworden ist.“

Zu dem Zeitpunkt als Erik seinen Lehrabschluss zum Gesellen gemacht hat, wurde in unserem Betrieb eine neue Anlage eingeführt, auf der Gläser mit Wasserstrahltechnik bearbeitet werden. „Das war nicht nur für mich Neuland, niemand hatte noch wirklich Erfahrung in diesem Bereich. Ich habe von meinem Chef das Vertrauen bekommen und die Einschulung auf die Anlage vom ersten Tag an mitgemacht und war dann als einer der ersten für die Bedienung der Maschine verantwortlich.“, erzählt er. Nachdem er einige Monate an Praxiserfahrung auf dieser Anlage gesammelt hatte machte er den Wechsel ins Büro, wo er nun die von unseren Kunden kommenden Schablonen digitalisiert und CAD-Pläne erstellt, die dann auf der Wasserstrahlanlage zur Ausführung kommen. „Jetzt lohnt sich die Arbeit an der Maschine umso mehr“, sagt der Fachmann, „weil so eine technische Skizze für mich nicht nur Theorie ist, sondern ich aus erster Hand weiß, wie die Glasbearbeitung funktioniert, und was nötig ist, damit wir die besten Ergebnisse erzielen.“


Haben Sie Fragen zu diesem Thema?
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an:

+43 3113 3751-0

Direkt anfragen unter

office@egger-glas.at


Weitere aktuelle
News & Beiträge

  • Egger Glas GmbH

    Isolier- und Sicherheitsglaserzeugung
    Gersdorf 105, A-8212 Pischelsdorf

    +43 3113 3751-0
    office@egger-glas.at

  • Jetzt anfragen



  • Downloads

    Anleitungen & weitere Downloads
    Mehr erfahren